Juristische Studiengesellschaft Regensburg e.V.

Ziele

Die juristische Studiengesellschaft Regensburg e.V. wurde am 30. Juni 1987 gegründet. Ihr Zweck ist, im Kreise von Juristen der verschiedenen Berufszweige rechtliche Fragen aller Art wissenschaftlich zu behandeln. Sie sucht dieses Ziel in erster Linie durch Vorträge und Diskussionen zu erreichen, die den Mitgliedern fachliche Anregung bieten, ihnen die Kenntnisse und Erfahrungen aus den einzelnen Rechtsgebieten vermitteln und zugleich ihrer persönlichen Fühlungnahme dienen. Damit verfolgt die Gesellschaft denselben Zweck wie die beispielsweise in Berlin, Karlsruhe und München bestehenden Juristischen Studiengesellschaften, die teilweise auf eine langjährige Tradition zurückblicken. Die Juristische Studiengesellschaft zu Berlin wurde schon vor mehr als 125 Jahren am 7. Mai 1859 gegründet.

Mitglied der Gesellschaft kann jeder sein, der mindestens die Erste Juristische Staatsprüfung bestanden oder einen juristischen akademischen Grad erworben hat

Prof. Dr. Herbert Roth
Erster Vorsitzender der juristischen Studiengesellschaft Regensburg e. V.
(anlässlich einer Veranstaltungseröffnung)